pexels-rodnae-productions-4918469.jpeg

Support
the
Community

“It takes a village to raise a child...”

scroll

Take a look at the inspiring projects from the community 

§ 24 Residence Act for everyone! Don't make discrimination a law!

Some of the people who fled from the Ukraine to Germany are looking forward to the end of this month with fear and yet full of hope. Despite §24 AufenthG (see below), which could grant them protection, most third-country nationals and stateless people from Ukraine are excluded and have been living in insecurity and fear for months:

The provisional suspension of a residence obligation granted to them expires on August 31, 2022. Returning to their country of origin (Ukraine) or their country of citizenship is not an alternative.

Will you be able to stay in Germany? Is there a way out of the insecurity and lack of prospects into which they were pushed through no fault of their own?

For months, the federal government has been promising a decision on the situation of those affected - and postponed from week to week. An intolerable and dangerous situation! We demand a solution to end the uncertainty that plagues those affected!

AZÉ - A Zodiac Éxperience

AZÉ is an independent short film where Alternative rap meets contemporary art. This is a film where Blackness, Afrofuturism, and queerness take the stage in an unapologetically thought-provoking, creative, and educational manner—centering on the concepts of community and collaboration.

This project is shaped as both a short film and music video visualizer. We are combining Spoken word/poetry, rap, dance, activism, and sustainable fashion. Working with dynamic performance elements and personal profiles. Specifically, the profile of black queer women will also be supported by a BTS making of the film as the team works and lives together for one month in Namibia, Africa.

We have created some beautiful incentives for your donations. We strongly believe in the grand scheme of the divine exchange which is why we want to gift you for your help. Below explains what you will receive on the day of the release for your donations.

Justice for Johanna DeSouza

Appell an die Black

Community in Deutschland
Sehr geehrte Lesende,
liebe Black Community in Deutschland,

28.06.2022

im April 2022 befand sich die 34jährige Johanna de Souza in einer Klinik für Psychiatrie in München in stationärer Behandlung.

Leider verstarb Johanna de Souza plötzlich während des stationären Aufenthaltes.

Nach tagelanger Fixierung und der Vermutung einer Fehl-/Überdosierung von Medikamenten bei fraglicher Therapieindikation mit zusätzlich internistischer und orthopädischer Vorerkrankungen, sowie mutmaßlicher Gewalteinwirkung durch das damalige behandelnde Krankenhauspersonal, kollabierte Frau de Souza am Morgen des 22. April 2022 leblos und jeglicher Versuch sie zu reanimieren blieb erfolglos.

Sie wurde unter Reanimation in eine Münchener Herzklinik verlegt. Dort wurde kurze Zeit später der Tod festgestellt.

Die Todesumstände sind bislang ungeklärt und werfen viele Fragen auf. Das Ergebnis der Obduktion eines „Natürlichen Todes“, ist nach aktuellem Kenntnisstand und Sachlage nicht zu akzeptieren, daher fordert die Familie der Verstorbenen eine zweite Obduktion durch ärztliches Fachpersonal und eine Ermittlung durch die Polizei und Staatsanwaltschaft.

Eine zweite Obduktion wurde bislang verweigert und die Suche nach Expert:innen auf diesem Fachgebiet, die bereit sind, eine zweite Untersuchung durchzuführen gestaltet sich erschwert.

Aufgrund der Feststellung eines „Natürlichen Todes“ wird bislang nicht ermittelt.
Die Verstorbene ist bis dato nicht würdevoll beigesetzt worden, da verständlicherweise ihre Familie auf eine Klärung durch eine erneute Obduktion hofft.

Es ist klar, dass die verwitwete Mutter, sowie die 4 jüngeren Geschwister es nicht alleine schaffen können und sie Unterstützung in jeglicher Hinsicht benötigen, wie z.B. finanziell, juristisch, medizinisch, Seelsorge, in der Planung des weiteren Procederes, Unterstützung im Alltag etc.

Es sind bislang sehr hohe Kosten entstanden und im Verlauf werden sich die Kosten weiter erhöhen.

Bitte helfen Sie Familie de Souza und verbreiten Sie zügigst diesen tragischen Vorfall in der Öffentlichkeit, so dass diese Geschehnisse in einer größeren Reichweite bekannt gegeben werden.

Es müssen schnellstmöglichst Lösungen gefunden werden, um diese Familie zu unterstützen.

Die Verstorbene und ihre Familie haben eine lückenlose Aufklärung und die Gerechtigkeit verdient, so dass eine würdevolle und angemessene Beisetzung von Johanna de Souza erfolgen kann.

Mit der Bitte um Kenntnisnahme übersandt und in der Hoffnung einer zügigen Unterstützung!

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Im Namen der Familie de Souza

Nourish Your Soul Yoga Retreat

Isabelle and Elise have organized a BIPOC-only Wellness Retreat for October 14-17 in Uckermark called Nourish Your Soul Yoga Retreat. Many who have signed up have asked for financial support opportunities and so we set up a paypal fund inviting the community to contribute, if possible, to help Redistribute Wealth and Wellness

To have your project displayed

Contact 

Hello@blackbrownberlin.com